Akupunktur

Was ist Akupunktur?

Akupunktur ist eine Behandlung aus der Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM). Durch gezieltes setzten der Akupunkturnadeln am Körper, soll sie ihre Wirkung erzielen. Diese Methode beruht auf der Annahme, dass auf bestimmten Bahnen im Köper, den Meridianen, Lebensenergie fließt. Jedes Organ ist einem Meridian zugeordnet. Durch das einstechen der Akupunkturnadeln, kann das Ungleichgewicht beeinflusst werden.

Wir wird eine Akupunktur durchgeführt?

Die Therapie besteht aus mehreren Sitzungen, diese werden anhand des Krankheitsbildes festgelegt. Ebenso entscheidet das Krankheitsbild wie viele Akupunkturnadeln gesetzt werden. Der Patient befindet sich in einer entspannten Position (sitzen, liegen). Nun werden die Nadeln aus rostfreiem Edelstahl wenige Millimeter tief in die Haut gestochen. In der Regel sind das je Behandlung 5-10 Stück. Dies kann einen leichten Schmerz verursachen. Die Nadeln bleiben ca. 20-30 Minuten in der Haut. In dieser Zeit sollte sich der Patient ruhig verhalten und entspannen. Muskelanspannungen können zu einer Schmerzverstärkung führen. Die Nadeln werden einfach und schmerzfrei entfernt.

Bei welchen Beschwerden kann man eine Akupunktur anwenden?

  • Grundsätzlich kann man sie bei jeder Art von Beschwerden anwenden. Unser Schwerpunkt liegt bei:
  • Muskulären Schmerzen
  • Rückenschmerzen
  • Spannungskopfschmerz
  • Arthrose (Gelenkverschleiß)

Welche Risiken hat die Akupunktur?

Die Akupunktur ist ein risikoarmes Verfahren. Es kann zu Hämatomen (Blutergüssen) kommen. Wir verwenden Einwegnadeln. Diese verhindern das Übertragen von Infektionserkrankungen (z.B. Hepatitis, HIV). Außerdem kann es zu Entzündungen der Einstichstelle kommen. Aus diesem Grund steht die Hygiene für uns an erster Stelle.

Bei Fragen steht Ihnen das Praxisteam gerne zur Verfügung.

Termin online buchenDoctolib

Free WordPress Themes, Free Android Games
ut odio suscipit tristique Phasellus mattis