Konventionelles Röntgen

Was ist das konventionelle Röntgen?

Das Basiswerkzeug in der Orthopädie ist seit jeher die Röntgendiagnostik.
Diese liefert in aller Regel schnelle Informationen zu Verschleißveränderungen und Frakturen (Knochenbrüchen). Ebenso finden sich hier häufig schon erste Hinweise auf Tumorveränderungen.
Im Sinne des maximalen Strahlenschutzes für den Patienten arbeiten wir mit einem digitalen Röntgenaufnahmegerät und die Bildverarbeitung/Speicherung erfolgt ebenfalls voll digital.

Was versteht sich unter Wirbelsäulenganzaufnahme?

Ein Volksleiden aus dem Fachgebiert der Orthopädie sind Rückenschmerzen. Auf Grund der immer älter werdenden Bevölkerung spielt in diesem Bereich häufig die Frage der Wirbelsäulenstatik zur Beurteilung einer degenerativen Skoliose (adulten Skoliose/de novo Skoliose) eine Rolle.
Hierfür verfügen wir über die Möglichkeit, die Wirbelsäule vollständig im Stand zu röntgen und zu vermessen (Ganzwirbelsäulenaufnahme).
Diese Röntgendarstellung der gesamten Wirbelsäule im Stand ist auch zur Diagnostik und Therapie der idiopathischen Skoliose bei Jugendlichen essentiell.

Bei Fragen steht Ihnen das Praxisteam gerne zu Verfügung.
Termin online buchenDoctolib

Free WordPress Themes, Free Android Games
Nullam velit, tempus quis efficitur. libero. tristique facilisis leo.