Skoliosesprechstunde

Diagnostik & Therapie bei der Seitverbiegung der Wirbelsäule

Skoliosesprechstunde im Orthopädie & RückenZentrum Dr. Kelm

Die Skoliose ist eine dreidimensionale Deformierung bzw. Verkrümmung der Wirbelsäule. Diese spezielle und komplexe Erkrankung führt in der Regel zu einer sichtbaren Fehlhaltung des Rumpfes. Eine Skoliose verursacht in den meisten Fällen keine akuten Schmerzen, kann unbehandelt aber zu verschiedenen Fehlhaltungen und Beschwerden führen. Eine frühe Diagnostik und Behandlung verhindert eine weitere Verkrümmung der Wirbelsäule. Die meisten Skoliosefälle werden bereits im Kindes- bzw. Jugendalter erkannt.

Die Ursachen

Häufig ist die Ursache einer Skoliose unbekannt, kann sich aber in der Familie häufen. Diese Form der Skoliose wird idiopathische Skoliose genannt. Daneben gibt es noch:

  • die kongenitalen Skoliosen, die aufgrund von Knochen- und Rippenfehlbildungen entstehen,
  • die neuromuskulären Skoliosen, die auf Nerven- und Muskelkrankheiten zurückzuführen sind,
  • sowie andere Ursachen, wie z.B. Tumore oder Stoffwechselstörungen, die eine Skoliose auslösen.

Bei einem Verdacht auf eine Skoliose ist eine fachkundige Diagnostik und Therapie essentiell. Die Therapien unterscheiden sich je nach Krankheitsbild und Krümmungswinkel der Wirbelsäule.

Mögliche Symptome und mögliche Anzeichen von Skoliosen

Unterschiedliche Schulterhöhen Schräge Kopfhaltung
Asymmetrie im Rücken Schiefe Taille, sichtbar durch eine Hautfalte in einer Taille
Rippenbuckel Schiefes Becken bzw. vorgekipptes Becken
Abweichungen der Dornfortsätze der Wirbelsäule

Diagnose & Therapie in unserer Praxis

Für eine optimale Diagnosestellung und Therapie ist eine klinische Untersuchung besonders wichtig. In unserer Praxis diagnostizieren wir die Skoliose mittels einer exakten Bildgebung (Röntgen) der Wirbelsäule. Über diese Bilder können wir den Skoliosewinkel der Wirbelsäule (auch Cobbwinkel genannt) genau bestimmen. Bei uns besteht die Möglichkeit, die Wirbelsäule in ihrer gesamten Länge und Statik im Stand zu röntgen und mit entsprechender Software zu vermessen. Abhängig vom Alter der Patienten und vom Cobbwinkel erfolgt dann die Therapie entweder mit Krankengymnastik und Korsettversorgung oder operativ.

Möchten Sie die Skoliosetherapie in unserer Praxis weiterführen? Dann vereinbaren Sie einen Termin für unsere gemeinsame Beratungssprechstunde für Skoliosepatienten.

Kooperation Schön Klinik im Orthopädie & RückenZentrum Dr. Kelm

Das Besondere an unserer Praxis: Wir kooperieren mit Herrn Prof. Dr. Markus Quante (Chefarzt der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie und Skoliosezentrum in der Schönklinik Neustadt i.H.) und Herrn Dr. Marc Köszegvary (leitender Oberarzt der Abteilung für Wirbelsäulenchirurgie und Skoliosezentrum in der Schönklinik Neustadt i.H.).

Kooperation Schön Klinik im Orthopädie & RückenZentrum Dr. Kelm

Das Projekt einer gemeinsamen Beratungssprechstunde aus konservativem und operativem Spezialisten soll Ihnen als Patient klare Vorteile bringen:

  1. 100% Information über das zugrundeliegende Krankheitsbild.
  2. Umfassende und vollständige Beratung über verfügbare konservative und operative Behandlungsmöglichkeiten und deren Prognose.
  3. Angabe einer klaren Behandlungsempfehlung.
Bei Fragen oder für eine Terminvereinbarung steht Ihnen das Praxisteam gerne zur Verfügung.

Bei anderen Rücken- und Nackenschmerzen

Rückenschmerzen gehören mit zu den häufigsten Gründen, warum Patienten ihren Arzt aufsuchen. Wir bieten in unserer Praxis eine spezielle Wirbelsäulensprechstunde an. Wie die Skoliosesprechstunde findet auch die Wirbelsäulensprechstunde bei uns in Kooperation mit Herrn Prof. Dr. Markus Quante und Herrn Dr. Marc Köszegvary regelmäßig statt.