ESWT (Extrakorportale Stoßwellen-Therapie)

Was bedeutet Stoßwelle?

Stoßwellen sind hochenergetische Druckwellen, die den Schallwellen ähnlich sind. Die Druckwellen werden von einem Gerät erzeugt und gelangen schmerzarm mit insgesamt circa 2000 Schallstöße und einer Frequenz von 5 – 10 Stöße pro Sekunde in den Körper.

 

Was bewirkt Stoßwelle?

  • Schmerzreduktion
  • Beseitigung der Schmerzursache (z.B. Triggerpunkte)
  • Anregung des Zellstoffwechsels
  • Funktionsverbesserung von Gewebestrukturen
  • Aktivierung von Regenerationsprozessen

 

Wann wird mit Stoßwelle behandelt?

  • Schulterbeschwerden
  • Fersensporn
  • Trigger- und Schmerzpunkte (z.B. Schulter, Nacken, Rücken)
  • Tennisellbogen
  • Achillessehnenbeschwerden
  • chronische Entzündungen der Sehnensansätze
  • Trigger-Punkt-Beschwerden der Muskulatur

 

Welche Kontraindikationen gibt es?

Als reine Vorsichtsmaßnahme wir eine Stoßwelle im Falle einer Schwangerschaft nicht durchgeführt. Weiter Kontraindikationen sind Tumor- Erkrankungen, sowie akute entzündliche oder infektiöse Erkrankungen im Behandlungsgebiet.

 

Welche Nebenwirkungen können auftreten?

Es kann zu Hämatombildung, sowie Muskelkater und ggf. kurzzeitigen
örtlichen Rötungen kommen. Des Weiteren kann in wenigen Fällen eine vorübergehende Verstärkung des Schmerzes auftreten.

 

Welche Erfolgsergebnisse gibt es?

Die Stoßwellentherapie zeigt sich seit Jahren ihre hohe Wirksamkeit bei der Behandlung bestimmter orthopädischer Erkrankungen. Bei den Standardindikationen (Kalkschulter, Fersensporn und Tennisellbogen) hat die ESWT wissenschaftlich nachgewiesene Erfolge. Je nach Krankheitsbild und Verlauf, konnten 50% – 85% gute und sehr gute Ergebnisse erreicht werden. In den letzten Jahren wird die ESWT auch immer öfter mit gutem Erfolg bei muskulären/bindegewebsbedingten Schmerzen (myofascialer Schmerz) eingesetzt.

 

Wie lange dauert eine Stoßwellentherapie?

Die einzelne Behandlung dauert circa 10 Minuten. Die Anzahl der Therapieeinheiten ist jedoch vom Krankheitsbild abhängig und kann demnach variieren. In der Regel sind 3-5 Therapieeinheiten in einem Abstand von etwa 1 Woche nötig.

 

Bei Rückfragen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung.

Termin online buchenDoctolib

Free WordPress Themes, Free Android Games
commodo ut elementum venenatis, felis dolor. Donec vulputate, elit. luctus non